Fließend warmes Wasser

« Geldnöte   Die Mitte der Welt »

Dienstag, 27. August 2002

Fließend warmes Wasser

Bei der Unmenge von aktiven Vulkanen in den ecuadorianischen Anden ist es nicht verwunderlich, dass es auch zahlreiche heiße Quellen gibt. Die am besten hergerichteten finden sich im 3.200 m hoch gelegenen Papallacta, 65 km östlich von Quito. Bei $5 Eintritt und kaum Kosten für die Betreiber (das Wasser ist ja schon da und heiß) dürfte hier zudem auch das Geld ordentlich sprudeln.

Las Termas de Papallacta

Las Termas de Papallacta · "Juhuu, ich bin der Größte!"

Die Pools mit sehr sauberem und nicht gechlorten Quellwasser sind um die 40 Grad warm und wirklich äußerst angenehm. Zur Abkühlung dient ein Becken, durch das das eiskalte Wasser eines kleinen Gebirgsflusses geleitet wird.

Papallacta ist ein schöner Ort für einen Halbtagesausflug von Quito, bei schönem Wetter (das es für uns leider nicht gab) hat man außerdem eine tolle Aussicht und sehr gute Möglichkeiten für leichte Wandertouren über die umliegenden Berge. Und wie immer wenn man Quito verlässt, ist schon allein die Autofahrt atemberaubend, in diese Richtung u.a. mit bestem Blick auf den Cotopaxi. Je weiter man sich von der Hauptstadt entfernt, desto schlechter werden die Straßen (bis sie schlechter sind als jeder Feldweg in Deutschland) und auf einmal wird auch einsichtig, warum riesengroße amerikanische Geländewagen die bevorzugten Fortbewegungsmittel der Ecuatorianos sind.

16:13

Kommentare

Rubrik: Touren

» Fließend warmes Wasser
Erste Station Guayaquil
Die Mitte der Welt
"Frau Meier, bitte 32"
Das Gesicht Sucres
Allee der Vulkane
Cotopaxi
Wie in der Eifel?!

Kommentar schreiben



Deine E-Mail-Adresse wird nicht auf dieser Website veröffentlicht. Sie dient nur dazu, dir ggf. eine persönliche Antwort schicken zu können.



HTML kann nicht benutzt werden. Eingegebene URLs (z.B. http://www.oleb.de/) werden allerdings automatisch in Links umgewandelt.

Bisherige Kommentare

Anne am 28. August 2002 10:14:

Grüß Dich, Ole!
Wie Du siehst, habe ich mir alles mal durchgelesen (im Gegensatz zu Deinen HK Berichten...) und ich finde es ja super interessant und spannend. Ich werde alles weiter verfolgen. Versprochen :-)
Mach's gut,
Ciao Anne


Franz Beckenbauer am 28. August 2002 16:52:

Wie immer dokumentiert Großmeister B seine Reisen auf höchstem journalistischem Niveau. Beste Grüße nach Ecuador.

Dein Franz


Steffen Säcker am 29. August 2002 22:12:

Servus Ole,
Im Diplomarbeitsalltag wird man bei deinen Berichten ja richtig neidisch. Ich freue mich schon auf die Fotos. Hast du eigentlich inzwischen die Digitalkamera oder gibt es wieder ein Foto im Großformat pro Film? Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß und eine Menge Erfahrungen.
Gruß,
Steffen

PS: Schöne Grüße auch an den Franz!


Effe am 29. August 2002 22:52:

Lieber Franz,

ich habe dich in den letzten Jahren ja schon nicht mehr fuer voll genommen, wie du den Zeitungen entnehmen konntest. ;-) Trotzdem vielen Dank fuer dieses Lob.

Bis bald (vielleicht im Champions-League-Finale. Oder in Leipzig, Mannheim, Passau)
Dein Effe