Die Mitte der Welt

« Fließend warmes Wasser   Was kostet die Welt? »

Donnerstag, 29. August 2002

Die Mitte der Welt

Nur 23 km nördlich von Quito verläuft der Äquator. In der "Mitte der Welt" (La Mitad del Mundo) befindet sich ein Denkmal, darin ein sehenswertes ethnografisches Museum über die Völker Ecuadors und drumherum eine auf Kolonialstil getrimmte Touristenstadt.

La Mitad del Mundo Die Welt in meinen Händen

Die dick und fett eingezeichnete Äquatorlinie wurde vor knapp 300 Jahren von einer französischen Expedition ermittelt, die sich dabei jedoch vermessen hat ? um wirklich gleichzeitig auf Nord- und Südhalbkugel zu stehen, muss man sich etwa 300m weiter südlich postieren. Umso peinlicher für die Franzosen, dass diese Erkenntnis den Vor-Inka-Bewohnern dieser Region schon vor 1.000 Jahren bekannt war, was eine astronomische Installation auf einem nahegelegenen Berg beweist. In einem Vortrag über die wissenschaftliche Arbeit in Mitad del Mundo lernt man auch, dass Ecuador die einzige Stelle der Welt ist, an der der äquator im Gebirge und nicht im Regenwald liegt und der Ort deswegen für die Astronomen sehr wichtig ist.

Von Quito eine knappe Stunde Busfahrt, Kostenpunkt 34¢(!).

17:03

Kommentare

Rubrik: Touren

» Die Mitte der Welt
Erste Station Guayaquil
Fließend warmes Wasser
"Frau Meier, bitte 32"
Das Gesicht Sucres
Allee der Vulkane
Cotopaxi
Wie in der Eifel?!

Kommentar schreiben



Deine E-Mail-Adresse wird nicht auf dieser Website veröffentlicht. Sie dient nur dazu, dir ggf. eine persönliche Antwort schicken zu können.



HTML kann nicht benutzt werden. Eingegebene URLs (z.B. http://www.oleb.de/) werden allerdings automatisch in Links umgewandelt.

Bisherige Kommentare

Michael am 30. August 2002 17:24:

Hi Ole,
ne nette und informative page hast Du hier ja gebastelt. Mein Kompliment! Ich häng hier noch in Mannem rum und muss so ein Vorbereitungsseminar fürs Auslandssemester machen. Habe auch vor ne art interaktives Tagebuch mit Photoalbum zu führen für die Leute daheim. Da kann ich mir bei Dir mal paar sachen abschauen. Wünsche Dir noch ganz viel Spass in Ecuador und mit Deinen "Schwestern".

Grüsse mi


Norbert Neff am 24. Januar 2012 02:45:

Hätte den Kommentar nur vorher gelesen, ich habe mich heute gerade auf die Äquatorlinie gestellt ;) Viele Grüsse aus Quito