Flugzeugträger zu Besuch

« Carnegie's   Sai Kung Peninsula »

Freitag, 24. August 2001

Flugzeugträger zu Besuch

Ende August bekam Hong Kong Besuch vom US-Flugzeugträger "USS Constellation" und seinen Begleitschiffen. Fünf Tage lang haben die etwa 10.000 Soldaten alle Bars und Kneipen von Wan Chai in Beschlag genommen. Die Zeitungen wurden nicht müde, den Auftrieb für Hong Kongs Volkswirtschaft in Zahlen zu fassen in der Erwartung, dass jeder Soldat pro Tag mehrere hundert US-Dollar ausgeben würde.

Ja, das ist der Flugzeugträger. Wirklich! Begleitschiff Begleitschiff Begleitschiff Begleitschiff Begleitschiff

Der Flugzeugträger war leider schon fast außer Sichtweite. Die Begleitschiffe folgten. Teilweise sieht man die vielen kleinen weißen Striche an Deck, die gerade strammstehen müssen.

Elmar und Volker Volker Sören Volker, Elmar

Wir beobachten die Ausfahrt vom Peak aus.

Ein bisschen kurios, dass die Constellation quasi zum Vergnügen gerade in einen chinesischen Hafen einläuft, wo sie in der Woche zuvor noch Manöver in der Taiwan-Straße zusammen mit den taiwanesischen Streitkräften durchgeführt hatte. Außerdem macht den Besuch besonders, dass es der erste eines US-Kriegsschiffes in China seit seit dem Zwischenfall mit dem Spionageflugzeug auf Hainan ist.

Bei dem Anblick der noch sehr jungen Soldaten beim Feiern und bei dem Gedanken, dass diese Leute quasi die Welt beschützen sollen, kann man richtig ein bisschen Angst bekommen. Wir haben zwei ein bisschen näher kennen gelernt, genauer gesagt den Matrosen Ryan und Mike, seines Zeichens Bomberpilot. Er hat uns dann auch gleich ganz stolz davon erzählt, wie viele Bomben er schon auf Bagdad geworfen hat.

Mit Mike und Ryan im Maddogs Mit Mike und Ryan im Maddogs Mit Mike und Ryan im Maddogs Mit Mike und Ryan im Maddogs Mit Mike und Ryan im Maddogs Mit Mike und Ryan im Maddogs Mit Mike und Ryan im Maddogs Mit Mike und Ryan im Maddogs Mit Mike und Ryan im Maddogs Mit Mike und Ryan im Maddogs

Ryan und vor allem Bomberpilot Mike haben das Bedürfnis, mal so richtig die Sau rauszulassen.

Der Flugzeugträger lag natürlich nicht mittem im Hafen (da wäre es wohl auch nicht überall tief genug), sondern etwas außerhalb vor der Insel Tsing Yi und war damit von der Stadt aus nicht zu sehen. Am Morgen seines Auslaufens haben wir uns deshalb, mit Ferngläsern und Kameras bewaffnet, auf den Weg zum Peak gemacht, um bei der Fahrt durch die Lamma Strait einen Blick zu erhaschen. Leider kamen wir einige Minuten zu spät und konnten die Constellation nur noch schemenhaft erkennen. Zum Glück gab die Parade der Begleitschiffe auch ein schönes Bild ab.

22:11

Kommentare

Rubrik: Events

» Flugzeugträger zu Besuch
Hähnchenschlachtung
Drachenbootrennen
Olympia in Peking

Kommentar schreiben



Deine E-Mail-Adresse wird nicht auf dieser Website veröffentlicht. Sie dient nur dazu, dir ggf. eine persönliche Antwort schicken zu können.



HTML kann nicht benutzt werden. Eingegebene URLs (z.B. http://www.oleb.de/) werden allerdings automatisch in Links umgewandelt.

Bisherige Kommentare