Felix

« Drachenbootrennen   Lagerhaus im 10. Stock »

Freitag, 29. Juni 2001

Felix

Hong Kongs berühmteste Bar heißt Felix. Sie befindet sich im obersten (28.) Stockwerk des Peninsula, dem teuersten Hotel der Stadt. Von dort aus hat man einen unübertroffenen Blick auf die gesamte Skyline und muss allein deswegen mal dort gewesen sein. Fragt sich nur, warum meistens die Jalousien halb heruntergelassen sind. Preislich hatte ich Schlimmeres befürchtet. Der billigste Cocktail kostet HK$ 90, ist ziemlich klein und schmeckt nicht besonders, aber was erwartet man an solch einem Ort.

The Peninsula Hotel The Peninsula Hotel

Felix ist im obersten Stockwerk des Peninsula.

Absolutes Must-See sind in jedem Fall die Toiletten. Nach außen komplett verglast, hat man jederzeit einen tollen Überblick über die Stadt. Und "danach" darf man sich an einem zum Tisch geformten riesigen Marmorblock die Hände waschen und von einem Diener abtrocknen lassen. Ein Traum!

Das Peninsula ist das höchste Gebäude in Tsim Sha Tsui und steht vom Wasser aus in der zweiten Reihe, direkt gegenüber vom Space Museum. Um in die Bar zu kommen, gibt es einen Seiteneingang und einen extra Aufzug, deswegen muss man nicht in bester Kleidung erscheinen. Sich mal schick anzuziehen und einfach so durch die Eingangshalle des Peninsula zu schlendern (und dabei alle paar Meter angesprochen zu werden, wie einem denn geholfen werden könne), ist aber auch ein schönes Erlebnis. Das Felix ist auch eines der besten Restaurants der Stadt. Hab ich aber aus Kostengründen nicht getestet und kann ich auch keinem empfehlen.

23:15

Kommentare

Rubrik: Amusement

» Felix
Karaoke
Kultur
Carnegie's
Pferderennen

Kommentar schreiben



Deine E-Mail-Adresse wird nicht auf dieser Website veröffentlicht. Sie dient nur dazu, dir ggf. eine persönliche Antwort schicken zu können.



HTML kann nicht benutzt werden. Eingegebene URLs (z.B. http://www.oleb.de/) werden allerdings automatisch in Links umgewandelt.

Bisherige Kommentare

Thomas am 26. September 2003 20:41:

Das Felix ist wirklich von der Aussicht nicht zu toppen. Ich habe allerdings niemals feststellen können, das die Jalousien geöffnet waren. Auf Nachfrage sagte mir der Baarkeeper hinter der kleinen Rundtheke, das die immer halb heruntergelassen sind, da einigen Gästen nach dem ein oder anderen Drink aufgrund der freien Aussicht schlecht geworden wäre. Muss man wohl so hinnehmen.....


Giles am 8. Oktober 2003 06:18:

Yes, HK is pretty good...too hot though!


Mike am 3. Februar 2004 19:43:

Da ich dieses Jahr vohabe diese Bar aufzusuchen, habe ich eine Frage: Die Toilette hat also einen Diener, muss man Ihn fragen wenn man aus dem Fenter fotografieren will? oder kümmert ihn das nicht?
Wie sind die Öffnungszeiten?
Ist der Seiteneingang an der Nathan Road?


Ole am 5. Februar 2004 21:52:

Mike, da fragst du ihn doch am besten selber!


brenny am 29. April 2004 15:05:

Hallo,
zu Mike: Du mußt nicht fragen, den kümmert das nicht ob fotografiert wird oder nicht, der möchte nur sein sehr weiches Handtuch los werden. Die Aussicht ist wirklich atemberaubend und man sollte sich deshalb entsprechend Zeit bei der "Entleerung" lassen. Man hat das Gefühl, als würde man direkt ins Freie... Empfehlenswert ist, dass man nicht den Nebeneingang benutzt, sondern direkt durch den Haupteingang, vor dem die edlen Karossen stehen, geht. Hier werden von 2 Angestellten, die flügelartigen Türen geöffnet und man bekommt das Gefühl vermittelt, als wäre man "sehr wichtig". Also nur keine Scheu, denn wir sind ja auch alle sehr wichtig !! Treff ist überall auf der Insel, jedoch stark auf der "alten" Hong Kong Seite, beim Anlegepunkt der Fähre. Die Fahrt mit einer solchen, ist übrigens sehr günstig. Es gibt sehr viel zu sehen und deshalb wünsche ich Euch ALLEN super viel SPASS in dieser Stadt. Kleiner Tip: Geht nicht im JUNI; JULI und AUGUST, denn da ist die Luftfeuchtigkeit fast 100 % und es macht das Laufen dort fast unerträglich, zumal auch noch die vielen, nicht immer gerade besten, Gerüche aus allen Ecken kommen, wie z.B. getrockneter Fisch und geschlachtetes Geflügel. Eine Garküche sollte man unbedingt mal ausprobieren. Leckeres Essen und sehr günstig. Aber Achtung, die HONG KONG-Einwohner haben, für unseren Begriff, nicht gerade die feinsten Tischmanieren, also macht Euch darauf gefasst, dass ihr hierbei einiges SEHEN und HÖREN könnt. Aber die Erfahrung ist es wert. Und zum Schluss, alles was so ca. ab 1,70 ist, sollte in deren Straßenbahnen daran denken, den Kopf einzuziehen, sonst ist dieser am Ende der Reise, ganz schön verbeult. Auch die Sitzgelegenheiten sind nicht für jeden europäischen Po genormt. Streckt oben im Freien nicht die Arme außerhalb der Bahn, sonst könnte die entgegenkommende Euch diesen etwas verkürzen, was auch nicht gerade zur besseren Stimmung beitragen würde :-)) !Aber unbedingt damit fahren, da es die günstigste Stadtrundfahrt ist, die ich jemals erlebt habe. Und TSCHÜSS....


sandra am 24. Februar 2005 08:07:

Also da kann ich dir nur zustimmen, das Felix ist auf jeden Fall ein einmaliges Erlebnis! UNd die Cocktails, ein Gaumenschmaus für verhältnismäßig wenig Geld! ;)


Sven am 27. Juni 2005 21:44:

Einfach gigantisch! Bar, Ausblick - und nicht zu vergessen - die "Örtlichkeiten"! Muss man einfach erlebt haben!


Danuta am 18. Dezember 2006 13:24:

hey,

ich bin grad erst letzte Woche aus HK zurückgekommen und das felix haben wir uns auch geleistet. Bei uns waren die Fenster komplett frei, sodass man wirklich einen tollen Blick hatte. Die Atmosphäre ist wirklich gigantisch und lenkt tatsächlich auch von dem gar nicht so tollem Essen ab, was vom Preis her, für dieses Erlebnis wahrlich angemessen war


Marlis Dostert am 4. August 2007 01:17:

Wir sind in einem separaten Lift zum Felix hochgefahren. Wir erlebten abends einen wunderbaren Blick auf die Skyline der Stadt. Natürlich haben wir auch die Toiletten besucht, die wirklich ihresgleichen vergeblich suchen. Überhaupt ist Hong kong eine tolle Stadt.


wolfgang b. am 7. Februar 2010 09:41:

der besuch im FELIX war einer der höhepunkte bei meinem besuch in hong kong. man muss es gesehen und erlebt haben. am meisten hat mich das wc gefallen, wo man(n) beim pissoir steht und unkittelbar dabei auf einen großteil von hong kong sieht; bei den damen stehen statt dessen schminktische vor der glaswand. bezüglich der getränkepreise kann ich nur sagen, daß sie sehr moderat und angemessen sind; die kellner machen aber den eindruck, daß sie halt gerde nur ihren job machen - eigentlich schade. auch bei meine mbesuch waren die jalousien heruntergelassen und habe aber trotzdem feststellen können, dass die fenster auf der innenseite schon sehr lange nicht mehr geputzt worden sind. aber finalisierend: es war absolut einen besuch wert und ich habe das bier und den ausblick genossen


Andreas Bartsch am 7. Juni 2012 13:43:

Ich habe mit Spannung eure sehr guten Berichte gelesen. Kann man sich als Dutscher in HongKong komplett intergrieren,wenn man als Handwerker in Deutschland tätig war?
Ich heiße Andreas,bin 43 Jahre jung/alt und komme aus Paderborn/Deutschland.
Habe eine gute Freundin in HK kennengelernt und überlege einen Schritt zur Auswanderung. Sie hat in HK einen sicheren Job, ich bin in Deutschland als Monteur in der Türenmontage als Tischler und Metallbearbeiter seit über 20 Jahre tätig. Habe eine abgeschlossene Ausbildung als Kfz-Mechaniker. Hier in Deutschland würde meine neue Freundin sicherlich nicht in einen so guten Beruf reinfinden,da die Arbeitslosenzahl hier sehr hoch ist. Daher überlege ich, nach HK auszuwandern.

Meine Englisch-Kentnisse baue ich gerade aus. Was haltet Ihr von meinem Vorhaben? Über Tipps und Anregungen bin ich natürlich sehr dankbar. Meine E-Mail ist : anba1604@web.de