Sai Kung Island Hopping

« Olympia in Peking   Tintenfischfischen »

Samstag, 14. Juli 2001

Sai Kung Island Hopping

In der Bucht vor Sai Kung gibt es einige kleine Inseln zu erkunden. Die meisten von ihnen sind ganz oder fast unbewohnt und nicht mit Linienfähren erreichbar; entsprechend ist es ein bisschen schwieriger hinzukommen, dafür hat man die Inseln dann in der Regel auch für sich allein.

Sai Kung Island Hopping Sai Kung Island Hopping Sai Kung Island Hopping Sai Kung Island Hopping

Sampans kann man auf Sai Kungs Hafenpromenade chartern. In der Gruppe von vier oder mehr Leuten und mit einigem Verhandlungsgeschick geht das auch zu vertretbaren Preisen.

Sai Kung Island Hopping Sai Kung Island Hopping Sai Kung Island Hopping Sai Kung Island Hopping

Unser erstes Ziel heißt Yim Tin Tsai, auf der es noch einige Häuser gibt, die aber so verfallen sind, dass sie offensichtlich nicht mehr bewohnt werden. Überraschenderweise sind wir dann doch ein paar Kindern begegnet. Scheint, als würde die Schule des Dorfes noch benutzt und die Kinder täglich mit der Fähre hin- und herbefahren. Die Insel ist komplett katholisch und damit ein echtes Unikat in Hong Kong. Die Kapelle auf einem Hügel im Zentrum haben wir leider nur von weitem gesehen, weil wir uns verlaufen hatten. Und dann mussten wir schon wieder zurück, weil wir mit unserem Kapitän nur eine halbe Stunde Wartezeit vereinbart hatten. Schade.

Sai Kung Island Hopping Sai Kung Island Hopping Sai Kung Island Hopping Sai Kung Island Hopping

Unser zweiter Stop bot eine ähnliche Erfahrung. Das Dörfchen am Pier war wie ausgestorben und total verwahrlost (aber der Badestrand war bewacht, es muss ja alles seine Ordnung haben), die in unseren Karten eingezeichneten Wanderwege nicht mehr existent (oder wir haben sie nicht gefunden). Egal, sind wir eben am Strand entlang gewandert, um zu einem kleinen Tempel zu gelangen, den es angeblich dort geben sollte. Auch den haben wir nicht gefunden, irgendwann war der Weg einfach zu Ende. Aber was soll's, es war ein netter Tag. Und wer würde so eine ablegene Welt in 20 km Entfernung von einer Siebenmillionenstadt erwarten?

Sai Kung Island Hopping Sai Kung Island Hopping Sai Kung Island Hopping Sai Kung Island Hopping

Für weitere Infos zu den vielen kleinen Inseln bei Sai Kung empfehle ich einen Blick in den Lonely Planet, der das alles sehr gut beschreibt. Die Karte in meinem Lonely Planet ist allerdings falsch beschriftet. Vielleicht ist das in einer neuen Auflage behoben.

22:16

Kommentare

Rubrik: Places

» Sai Kung Island Hopping
Stanley
Aberdeen
Castle Peak Monastery
Lamma Island
Ocean Park
Cheung Chau Island
Lantau Island
Sai Kung Peninsula
Containerhafen
Ten Thousand Buddhas
Plover Cove

Kommentar schreiben



Deine E-Mail-Adresse wird nicht auf dieser Website veröffentlicht. Sie dient nur dazu, dir ggf. eine persönliche Antwort schicken zu können.



HTML kann nicht benutzt werden. Eingegebene URLs (z.B. http://www.oleb.de/) werden allerdings automatisch in Links umgewandelt.

Bisherige Kommentare