Castle Peak Monastery

« Aberdeen   Wohnen im Caritas Hostel »

Dienstag, 1. Mai 2001

Castle Peak Monastery

Meine erste Wandertour (einen Tag vor meinem ersten Arbeitstag) führt Pia und mich in die New Territories. Ursprünglich war eine Wanderung in der Umgebung des Tai Mo Shan, Hong Kongs höchstem Berg, geplant. In dem Moment, wo wir aus dem Bus ausstiegen, fing es jedoch wie wild an zu regnen und wir entschieden uns, doch besser ein kleines Kloster nahe Tuen Mun in den westlichen New Territories zu besuchen.

Castle Peak Castle Peak Castle Peak

Hochklettern

Leider haben unsere Reiseführer nur sehr schwammig beschrieben, wie man das Kloster findet. Da wir nicht wußten, dass es direkt am Fuß des 580 m hohen Castle Peak liegt, haben wir fröhlich mit dem Aufstieg begonnen, immer in der Hoffnung, es hinter der nächsten Biegung zu entdecken. Etwa zwei Stunden später und um einige Liter Schweiß ärmer waren wir dann auf dem Gipfel – auch hier weit und breit kein Kloster zu sehen, nur ein paar Satellitenschüsseln. Der wolkige Himmel hatte den Vorteil, dass es nicht so extrem heiß war, dafür konnten wir die Aussicht auf Tuen Mun auch nicht genießen.

Tuen Mun Castle Peak Castle Peak Monastery Castle Peak Monastery

Runtergucken und Kloster (be)suchen

Beim Abstieg haben wir das Kloster dann schließlich doch noch gefunden, auf vielleicht 100 m Höhe. Es war sehr klein und verlassen, aber überraschend sehenswert und definitiv nicht von Touristen überlaufen. Also durchaus einen Ausflug wert, auf den Castle Peak muss man aber nicht unbedingt klettern.

Mit der MTR bis Tsuen Wan, von dort weiter mit dem Bus nach Tuen Mun. Der Castle Peak liegt am Rand der Stadt und ist aus dem Zentrum in 20 Minuten zu Fuß erreichbar.

20:59

Kommentare

Rubrik: Places

» Castle Peak Monastery
Stanley
Aberdeen
Lamma Island
Ocean Park
Cheung Chau Island
Sai Kung Island Hopping
Lantau Island
Sai Kung Peninsula
Containerhafen
Ten Thousand Buddhas
Plover Cove

Kommentar schreiben



Deine E-Mail-Adresse wird nicht auf dieser Website veröffentlicht. Sie dient nur dazu, dir ggf. eine persönliche Antwort schicken zu können.



HTML kann nicht benutzt werden. Eingegebene URLs (z.B. http://www.oleb.de/) werden allerdings automatisch in Links umgewandelt.

Bisherige Kommentare