<<<
<<<

Götterbesänftigung am Trollstigen

Wer wohlbehalten auf dem Pass einer engen Serpentinenstraße ankommt und abergläubisch ist, baut ein kleines Steintürmchen zur Besänftigung der Bergtrolle und als Dank dafür, dass sie das eigene Fahrzeug nicht mit Steinen beworfen haben. Am Trollstigen sind immerzu sehr kunstvolle Bauten zu bestaunen.

Götterbesänftigung am Trollstigen

Edit

Kommentar schreiben



Deine E-Mail-Adresse wird nicht auf dieser Website veröffentlicht. Sie dient nur dazu, dir ggf. eine persönliche Antwort schicken zu können.



HTML kann nicht benutzt werden. Eingegebene URLs (z.B. http://www.oleb.de/) werden allerdings automatisch in Links umgewandelt.

Bisherige Kommentare

Olli am 23. Oktober 2006 11:07:

Das Land der Wasserfälle und Steintürmchen.

Um diese Steintürmchen ragen sich viele Erzählungen.
Jeder Turm zeigt eine Stelle an der ein Troll in der Sonne geplatzt ist bis hin zu einem Tribut, und oder Versprechen wieder zurück zu kommen.
Wobei mir die Erklärung mit dem; Danke das ihr keine Steine auf mein Auto geworfen habt; am sinnvollsten erscheint.
PS. Habe auch einen gelegt und hoffe das Land wieder besuchen zu können.

Gruß Olli


fleischer am 13. November 2006 20:19:

wissen sie auch was über die bedeutung der steintürmchen aus nepal oder tibet?oder gar über die steine auf jüdischen gräbern?ihre geschichte mit den trollen gefällt mir gut!


Ole am 15. November 2006 19:24:

Nein, tut mir leid. über Nepal/Tibet weiß ich nichts. Und ebenso wenig über Steine auf jüdischen Gräbern.


perti am 2. Mai 2007 20:06:

Den här var inte så bra som jag trodde